Termin

Infomarkt SuedLink

Mit dem „SuedLink Infomarkt“ bietet TenneT allen Interessierten die Möglichkeit, sich über den aktuellen Verfahrensstand zu informieren. Es besteht nach TenneT auch die Gelegenheit, individuelle Fragen und Anliegen im persönlichen Gespräch mit dem Projektteam zu besprechen.

Ende gegen 20:00 Uhr

Großer Sitzungssaal des Landkreises Hildesheim, Bischoff-Janssen-Straße 31, 31134 Hildesheim

Dienstag 29.05.2018, 16:00 Uhr

Nähere Informationen bei Heinz-Jürgen Siegel

Kontakt | Impressum | Sitemap 

NACHRICHTEN
05.04.2018: Bericht über die JHV 2018 [Mehr]
29.03.2018: Wahle - Mecklar: Baubeginn [Mehr]
16.03.2018: Süd-Link Infomarkt [Mehr]
04.12.2017: Wahle-Mecklar: Planfeststellung [Mehr]
03.12.2017: Untersuchungsrahmen veröffentlicht [Mehr]
01.06.2017: Anträge zum Untersuchungsrahmen [Mehr]
   

Hilfe Suchen

Suchen Sie bitte etwas mit lediglich einem oder mit sehr wenig (2 oder 3) Wörtern. Ein Wort kann vollständig buchstabiert werden oder es kann mit nur den ersten Buchstaben eingegeben werden. Falls lediglich einige Buchstaben, wird das Suchergebnis bestehen aus allen Ergebnissen mit Wörtern in welchen diese Reihenfolge von Buchstaben vorhanden ist.

Untersuchungsrahmen veröffentlicht

Nachricht vom 03.12.2017

Zu allen Nachrichten

 

SUED.LINK Abschnitt B: Scheeßel - Bad Gandersheim

bild
Lupe
Mit frdl. Genehmigung der BNetzA + GeoBasis-DE / BKG2016

Mit Hilfe der Erkenntnisse aus der Antragskonferenz am 13. Juni 2017 in Hannover und den eingegangenen schriftlichen Stellungnahmen hat die Bundesnetzagentur am 23. November 2017 den Untersuchungsrahmen für den Abschnitt B der Vorhaben 3 und 4 (HGÜ Höchstspannungsverbindung "SUED.LINK") festgelegt.
Die wesentlichen von unserer Bürgerinitiative eingereichten Stellungnahmen sind alle in den Untersuchungsrahmen eingeflossen
(vgl. unsere Nachricht vom 01.06.2017).

Der Untersuchungsrahmen bestimmt den Inhalt der Unterlagen, die die Vor­habenträger nach § 8 NABEG einzureichen haben. Da noch nicht entschieden ist, welche der Streckenvarianten ausgewählt werden, müssen alle in der gleichen "Tiefe" untersucht werden. Die Bundes­netz­agentur rechnet mit der Vorlage der Unterlagen im dritten Quartal 2018.

Den vollständigen Text des Untersuchungsrahmens (66 Seiten, 531 kb) können Sie mit dem Link herunterladen
hier

Weitere aktuelle Informationen zum Bundesplanverfahren finden Sie auf der Homepage der BNetzA.
hier

 

 

 

 

Verantwortlichkeit (Impressum): Heinz-Jürgen Siegel E-Mail, 1. Vorsitzender, Delligsen, Niedersachsen
Copyright 2014 (Impressum)
Letztes Update dieser Seite: .